Gegenwärtige Adresse:
ul. Krakowska 18

Alte Hypothek:
- 34 (in 1765)
- 184 (ab 1800)

Historische Adressen:
- Krakauerstrasse 18 (bis 1922; 1939–1945)
- ul. Krakowska 18 (1922–1939 und ab 1945)

Baujahr: Ende 19. Jhdt.

Architekt: unbekannt

Bauherr: unbekannt

Eigentümer:
1765: Joseph Krahl
1800–1811: Czierna, Büchsenmacher
1817–1817: Wilhelm Benke
1822–1832: Witwe Benke
1840–1853: Felix Benke, Schmied
1864–1866: Joseph Bondlander (Bodländer), Kaufmann, Destillateur und Restaurator 1867–1890: Jacob Preuss
1894–1913: Emanuel Preuss
1930: Szymon Brauer

     
Polski / Polnisch
Adressen:
ul. Bondkowskiego
ul. Gliwicka
ul. Górnicza
ul. Krakowska
Rynek
ul. Sienkiewicza
ul. Szymały
ul. Tylna
ul. Wajdy
ul. Zamkowa
pl. Żwirki i Wigury
Personen
Literaturverzeichnis
Stadtplan
 


 
 

Beschreibung:
Gemauertes Haus auf einem rechteckähnlichen Grundriss mit zwei Seitenflügeln. Moderne Fassade (2008) mit den an Historizismus angelehnten Formen, doppelstöckig mit hohem Dachgeschoss, 8-achsig mit geringem 2-achsigen Risalit östlich.


Krakowska 18, Fot. September 2009


Krakowska 18, Fot. April 2009

Zusätzliche Informationen, Umbauten:
In 1765 war die Bebauung der Krakowska 18 auf 170 Thaler geschätzt und dieser Wert blieb bis in die Hälfte des 19. Jhdt. unverändert. Die Bauunterlagen des jetzt modernen Hauses sind nicht erhalten. Aufgrund der Lageskizzen und Bauzeichnungen benachbarter Häuser können wie das Baujahr nach 1880 und vor 1890 datieren. Nach 1922 folgten Umbauten, u.a. Beseitigung der Fensterumrahmungen und des Gesimses sowie Änderung der den zweiten Stockwerk und das Dachgeschoss hervorhebenden Säulenkapitelle – von korinthischen auf ionische. In 1930 hat Hermann Schalscha den Kanalisationsanschluss entworfen. Bei der Haussanierung in 2009 (Arch. Monika Trzcionkowska) wurde die Fensterumrahmung wiederhergestellt.


     

 

Krakowska 18, Anfang des 20. Jhdt.

 

 

 

 

 


 
 

Archivalien, Literaturnachweise, Links:

Archiwum Państwowe w Katowicach (Staatsarchiv Katowice),
• Bestand Nr. 1441, Akta miasta Tarnowskie Góry, Az.: 231 – 232 (Bürger Rolle der Stadt Tarnowitz); 2216 – 2230 (Feuer Societaets-Catastrumder Stadt Tarnowitz etc.)

Archiwum Państwowe we Wrocławiu (Staatsarchiv Breslau),
• Rep. 135, nr 700, Chronik der Stadt Tarnowitz erfasst von Lehrer C. Winkler in Tarnowitz.

Urząd Miejski w Tarnowskich Górach, Archiwum Zakładowe (archiwum budowlane), (Stadtamt Tarnowskie Góry, Betriebsarchiv (Bauarchiv))
• Az.: A 447, A 685

Marek Wojcik, Kamienice przy ulicy Krakowskiej w Tarnowskich Górach (1866–1910), „Rocznik Muzeum w Tarnowskich Górach” 2011, tom III, s. 34.


         

© Fundacja Kruszce Śląska, 2018