Gegenwärtige Adresse:
ul. Zamkowa 8

Alte Hypothek:
- keine Angaben

Historische Adressen:
- Schlossstrasse 8 (bis 1922; 1939–1945)
- ul. Zamkowa 8 (1922–1939 und ab 1945)

Baujahr: Hälfte 19. Jhdt.

Architekt: unbekannt

Bauherr: unbekannt

Eigentümer:
1874-1885: Benjamin Goerke
1886: Frankel, wdowa
1889–1903: Albert Panofsky
1904: Emanuel Benger
1925–1930: Franciszek Willim


     
Polski / Polnisch
Adressen:
ul. Bondkowskiego
ul. Gliwicka
ul. Górnicza
ul. Krakowska
Rynek
ul. Sienkiewicza
ul. Szymały
ul. Tylna
ul. Wajdy
ul. Zamkowa
pl. Żwirki i Wigury
Personen
Literaturverzeichnis
Stadtplan
 
 
 

Zusätzliche Informationen über Bewohner:

Albert Panofski, siehe. Zamkowa 6


     

 

 

 

 
 

Beschreibung:
Haus auf dem Grundriss eines Rechtecks mit Seitenflügel (von der ul. Bondkowskiego). Gemauertes einstöckiges Haus mit Satteldach. Symmetrische Fassade, 5-achsig, mit rechteckigen Fensteröffnungen. Einstöckiges Seitenhaus, 4-achsig, mit Durchfahrt im Mittenteil.


Haus bei ul. Zamkowa 8, Fot. 2019


Fragment der Postkarte vom Anfang 20. Jhdt. mit dem Restaurant von Emanuel Benger

Zusätzliche Informationen, Umbauten:

Ursprünglich lag das Gelände der jetzigen Bebauung auf dem Gelände der alten Hypothek Nr. 34 (gegenwärtig Zamkowa 6) und teilweise auf dem Gelände, die durch Fleischbänke, die keine Hypothek-Nr. hatten, belegt wurden. Das Baujahr bleibt unbekannt. Dieses Haus ist auf dem Stadtplan vom 1811 nicht aufgeführt, kommt erst auf dem Stadtplan aus dem Jahr 1874 zum Vorschein. Diese Daten sind die Grenzbaujahre. 1886 – Umbau der Fenster im Erdgeschoss des Seitenhauses (Entw. Carl Stefke) 1889 und 1892 – der Erdgeschossfenster in eine Eingangstür (Entw. Heinrich Berliner) umgebaut.


Heinrich Berliner, Skizze zum Fensterumbau, 1889


     

 


Haus bei ul. Zamkowa 8, Fot. 2015


Fot. aus dem Jahr 1904 mit dem Restaurant von Albert Panofsky


Carl Stefke, Skizze zum Fensterumbau im Seitenhaus, 1886

 

 

 
 

Archivalien, Literaturnachweise, Verweise:

Archiwum Państwowe w Katowicach (Staatsarchiv Katowice),
• Bestand Nr. 1441, Akta miasta Tarnowskich Gór, Az: 231 – 232 (Bürger Rolle der Stadt Tarnowitz); 2216 – 2230 (Feuer Societaets-Catastrumder Stadt Tarnowitz etc.)

Archiwum Państwowe we Wrocławiu (Staatsarchiv Breslau),
• Rep. 135, nr 700, Chronik der Stadt Tarnowitz erfasst von Lehrer C. Winkler in Tarnowitz.

Urząd Miejski w Tarnowskich Górach, Archiwum Zakładowe (archiwum budowlane) [Stadtamt Tarnowskie Góry, Betriebsarchiv (Bauarchiv)],
• Az: A 63, A 72; A 733

 


       

© Fundacja Kruszce Śląska, 2018-2019